Hunziker2020

Aargauer Wörterbuch

Mundartlese

Geboren 1985, aufgewachsen in Rheinfelden, wohnhaft in Basel.
Jüngste Publikation: sommer oder wie sagt man, Wolfbach.
Weitere Informationen: www.literaturbuero.ch

Bildquelle: Aargauer Zeitung (AZ)

Bluetig

Hüt am Morge e fiini rooti Färbig ufem WC-Papiir entdeckt, ganz es hells Root, eigentlich scho fascht altroosa. Mängisch bini mer nid sicher, öb do würklich öpis isch, öb mir d’Auge und s’Gfühl nit en Schtreich schpiile. Es isch jede Monet s’Gliich, ich wart und wart nit. Ich gschpüür, wie sich mis Körpergfühl, mis Dänke und Rede veränderet, dass mir d’Müedikeit wiene guet dosierts Gift langsam dur de Körper sickeret, süüferli, aber zueverlässig....
Weiterlesen

Notize usem April zweituusigzwanzig oder: Südele und chöchele

Sunntig, 5. April Eusi Tochter und de Noochbersbueb schpiled südele und chöchele. Sie leere e Chischte mit Glugger ine Pfanne. Es läärmt so luut, dass sie nit ghöre, wien ich sie usem Büro use aabrüll, sie sölle gfelligscht Rueh gee. Siit drü Wuche schaff ich vo dehei us, d’Kita het zue, so wie alli Schuele, alli Läde, Kinos und Reschtis. In de letschte Täg han ich beobachtet, wie d’Chnöpf vom Ahorn, wo bi eus im Innehof schtoot, ufbroche und chl...
Weiterlesen

Alle Autorinnen und Autoren im Überblick

Alle Beiträge im Überblick

Nach oben