Suche


Suchergebnis

_ Mitmachen


Noch kein Konto?

_ Scan anschauen

_ Nachbarschaft

Legen Sie fest, ob die Mundart-Schreibung
(a) vereinfacht,
(b) in Dieth-Schreibung,
(c) wie in Hunziker (1877) gedruckt oder
(d) mit lautlich genauer Bezeichnung angezeigt werden soll.
schwach (), schwach [ schwecher, schwechist ober schwechst]. Der Begriff ist enger als in dem Schrftdsch., und beschränkt sich wesentlich auf 1. „entkräftet“, von kranken Personen; 2. „gering an Alkoholgehalt“, von Getränken; 3. „unmerklich“, vom Geruch; 4. allgemein „kraftlos“, im physischen und moralischen Sinn. schwachheit, die — schwechi, die, Schwäche. schwache, schwach werden. schweche, schwächen.

Die Kommentarfunktion ist angemeldeten Besucherinnen und Besuchern der Seite vorbehalten. Hier geht es zur Kontoeröffnung und hier zur Anmeldung.

Zu diesem Eintrag wurde noch kein Kommentar verfasst.