Suche


Suchergebnis

_ Mitmachen


Noch kein Konto?

_ Scan anschauen

_ Nachbarschaft

Legen Sie fest, ob die Mundart-Schreibung
(a) vereinfacht,
(b) in Dieth-Schreibung,
(c) wie in Hunziker (1877) gedruckt oder
(d) mit lautlich genauer Bezeichnung angezeigt werden soll.
obe _
ob
ob (), A. Präp. mit dem Dat. 1. räumlich: ob em für, ob dem Feuer; ob der chuchi, über der Küche; ob ’s Ruedis acher, oberhalb dem Acker Rudolfs. Mit nachfolgendem Adv.: ob em hus uf, senkrecht über dem Haus; ob em hus zue, gleich oberhalb des Hauses. — obsi; 2. zeitlich „während“: ob em ässe; ob aller arbet, mitten in der Arbeit. — 3. wegen: obmr, oder ob mir etc.; i ha müesse lachen obem. — er het’s ob eüs ferdienet, d. h. durch das, was er an uns
getan. — B. Adv.: i han ob, ich habe das Essen über dem Feuer; es ist ob, das Essen ist über dem Feuer. — Mit Subst.: obme, der, Obmann. obhuet, die. obacht, die: öpis in obacht nä, genau beachten. obdach, das. — drob, darob. drobzue, oberhalb. drobuf, senkrecht darüber.
obe _
ob

Die Kommentarfunktion ist angemeldeten Besucherinnen und Besuchern der Seite vorbehalten. Hier geht es zur Kontoeröffnung und hier zur Anmeldung.

Zu diesem Eintrag wurde noch kein Kommentar verfasst.