Suche


Suchergebnis

_ Mitmachen


Noch kein Konto?

_ Scan anschauen

_ Nachbarschaft

Legen Sie fest, ob die Mundart-Schreibung
(a) vereinfacht,
(b) in Dieth-Schreibung,
(c) wie in Hunziker (1877) gedruckt oder
(d) mit lautlich genauer Bezeichnung angezeigt werden soll.
lo _
lo
lo (), lassen [ i lo, de lost, er lot, mer lönd etc.; lach (), lönd; i löj, de löjist etc.; i lies; i ha g’lo, vor Infinitiven lo ()]: i ha lo säge. Hinter dem Verb lo () in allen seinen nicht zusammengesetzten Formen wird lo () vor einem Infinitiv pleonastisch wiederholt: si lönd lo säge etc. lach lo go etc. — es lot, von Dingen, die lose werden: de nagel lot fom finger. — er lot si der zit, er lässt sich Zeit. — er lot si chue um etc., er schlägt seine Kuh los um etc. — z’oder lo. — einen enot lo, s. u. enot.
lo _
lo

Die Kommentarfunktion ist angemeldeten Besucherinnen und Besuchern der Seite vorbehalten. Hier geht es zur Kontoeröffnung und hier zur Anmeldung.

Zu diesem Eintrag wurde noch kein Kommentar verfasst.